SHI GmbH Augsburg - Ihr Starker Partner für Search & Big Data, Apache Solr, IT Commerce Lösungen

SHI - Apache Solr Beratung
SHI - Apache Solr Beratung
Professionelle Beratung rund um Apache Solr - Wir unterstützen Sie vor, während und nach Ihrem Projekt.
SHI - Migration
SHI - Migration
Steigen Sie jetzt auf die Open Source Plattform Apache Solr oder die professionelle Distribution Lucidworks Fusion um
SHI - Training
SHI - Training
Schneller am Ziel - Search & Big Data Lösungen erfolgreich entwickeln und betreiben.
SHI - Integration
SHI - Integration
Insbesondere Big Data Lösungen sind nur mit Integration zahlreicher Plattformen realisierbar: Apache Solr, Hadoop, Mahout, Stanbol, HBase, ZooKeeper, Pig und viele andere mehr.

Universal AJAX Live Search

Solr Beratung und Workshop zur effizienten und optimierten Suche

 

Sie haben bereits Solr im Einsatz, schöpfen aber noch nicht alle technologischen Möglichkeiten Ihrer Suchtechnologie aus? Sie planen eine Optimierungsmaßnahme der Suche mit Solr durchzuführen oder das Thema Suche effizienter und performanter zu gestalten? Oder planen Sie Solr als Suchtechnologie bei Ihnen im Unternehmen einzuführen? In solchen Fällen unterstützen wir Sie gerne beratend in Form eines Solr Workshops. Wir helfen Ihnen bei dem effizienten Einsatz der zentralen Suchanwendung oder deren Einführungsstrategie und technischer Umsetzung unter Berücksichtigung der heutigen und zukünftigen Möglichkeiten von Solr.


Durch unsere Kompetenz im Umfeld von Suchtechnologien, auch im Zusammenhang mit Big Data sind wir in der Lage modulweise zugeschnittene Entscheidungsvorlagen zu erstellen. Mitgelieferte Entscheidungshilfen und Metriken erlauben uns diesen speziellen Zuschnitt in der Lösungsfindung. In unseren Workshops werden neben technisch-inhaltlichen Fragestellungen, wie die Integration in die vorhandene Anwendungslandschaft, Architektur, Performance, Wissenstransfer und Sicherheit bzw. Compliance auch Kosten- und Nutzenaspekte betrachtet, um eine umfassende und tragfähige Entscheidungsbasis für die heutige und zukünftige Lösung zu erhalten. Zur Verbesserung der Entscheidungsbasis werden im Rahmen auch Prototyping und Proof of Concepts eingesetzt. Diese Arbeiten werden durch ein erfahrenes Kompetenzteam, das vielfältige Erfahrungen im Umfeld von Solr und Suchtechnologien und Kenntnis der Anwendungslandschaft kombiniert, mit einem festen Ansprechpartner realisiert.


Wir sind einer der führenden Systemintegratoren für Solr. Im Rahmen des Projekts besteht Zugriff auf Partnerschaften mit Schlüsselanbietern und eine Vielzahl von Methoden und Werkzeugen. Die zentrale Partnerschaft in Zusammenhang mit Solr ist die mit Lucidworks, die als kommerzielle Entität hinter dem Open-Source Projekt Apache Solr steckt.


Unsere Solr Workshops sind seit über vier Jahren fest im Angebot unseres Unternehmens verankert. Dadurch können wir hier auf ein standardisiertes Vorgehen zurückgreifen, das sich mit wachsender Erfahrung in der Vergangenheit immer mehr verfeinert hat.


Unser bewährtes Vorgehen für das Beratungsengagement wird in drei Phasen unterteilt: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung.


In der Vorbereitungsphase findet eine erste Bestandsaufnahme statt. Es werden die Themen und Fragestellungen definiert, die dann in der Durchführungsphase behandelt und beantwortet werden. Während dieser Phase werden die Grundlagen gelegt, die später dann einen schnellen Einstieg in die ausgewählten Inhalte gewährleisten. Der erste Schritt soll erster Linie dazu dienen, unseren Beratern ein Verständnis Ihrer aktuellen Situation und Ihres Settings zu vermitteln, damit diese wiederum eine zielgerichtete Vorbereitung inklusive der Finalisierung der Agenda, der Selektion & Erstellung von Beispielkonfigurationen oder der Zusammenstellung von Folien. Auch wenn unsere Workshops in der Regel einen eng abgesteckten und auf Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Rahmen haben, bieten wir Ihnen die Gelegenheit, möglichst alle Möglichkeiten einer modernen und zukunftsweisenden Suche kennenzulernen bzw. zu diskutieren.


Die Durchführung gestaltet sich nach den im Vorfeld definierten Themen und Zielen. Die folgenden Themen sind ein Auszug häufig gewünschter Inhalte aus technologischer Sicht:


•    Analyse und Review des bestehenden Systems
•    Kapazitäts- und Performanceplanung
•    Hardware Sizing
•    Indexierung des Dokumentenbestands: Die Inhalte werden im sogenannten Index abgelegt, sodass sie für die Suche zur Verfügung stehen.
•    Suchen in PDF Dateien und Anzeigen von Ergebnissen
•    Solr Analysekette verstehen: Character Filter, Tokenizer und Token Filter
•    Zentrale Konfigurationsdateien beherrschen: schema.xml und solrconfig.xml
•    Volltextsuche: Legen der Grundlagen für die Suchfunktion
•    Highlighting: Hervorhebung der entsprechenden Passagen in der Trefferliste, die zu den Suchbegriffen gefunden wurden
•    Facetten: Gruppierung von Dokumenten zur Verbesserung der Navigation
•    Spell Checking: Vorschlagen von Begriffen, wenn sich Benutzer vertippt haben
•    Auto-Suggest: Während der Eingabe von Suchbegriffen bekommen die Benutzer bereits Vorschläge (passend zur Eingabe)
•    Relevanztuning bzw. Feinabstimmung der Suche
•    Fuzzy Search: Fehlertolerante/Ungenaue Suche
•    Definition geeigneter Felder und Feldtypen für „exotische“ Daten
•    Wörterbücher und Synonyme
•    Installation von Apache Solr
•    Konfiguration von Solr Instanzen: Passend zur verfügbaren Hardware und den gesetzten Anforderungen wird Solr eingerichtet.
•    Vorstellung weiterer Suchkomponenten
•    Solr Architektur und Skalierbarkeit: SolrCloud, Master/Slave Replication und Sharding
•    Skalierbarkeit der Suche und Ausblick in die Zukunft
•    Kombination von Solr mit anderen Technologien wie Spark, Mahout, Banana oder Stanbol

 

Oder Ermittlung der möglichen Zielsetzungen:


•    Ziele des Unternehmens, der Stakeholder im Hinblick auf die Suchfunktion erfassen
•    Ihre Philosophie, Ihre Kunden, Ihre Daten verstehen
•    Anforderungen, Ideen identifizieren
•    Konkrete Lösungen ausarbeiten, priorisieren und Aufwände beziffern
•    Mögliche Umsetzung vor Ort in Form von Prototypen entwickeln
•    Identifizierung weiterer Business-relevanter Themen und Ausarbeitung möglicher Lösungsansätze
•    Dokumentation der Ergebnisse


Im Rahmen eines Workshops haben sich auch Proof of Concepts etabliert, die verwendet werden, um bestimmte Vorgehensweisen und Funktionalitäten nicht nur auszuprobieren, sondern im Vorfeld schon direkt bestätigt zu bekommen.


Anschließend an die Durchführung findet der abschließende Schritt statt, gegliedert in zwei Teile: Die Erstellung einer Ergebnisdokumentation bzw. der Machbarkeitsanalyse sowie die Klärung offen gebliebener Fragen. Diese Dokumentation fasst nicht nur den Ablauf und die gewonnenen Erkenntnisse der Beratung vor Ort zusammen, sondern zeigt darüber hinaus noch klare Ziele, in Phasen, für die weitere Entwicklung Ihrer Suchlösung auf und gibt dazu noch innovative Ideen für suchbasierte Anwendungen.


Fordern Sie jetzt unverbindlich ein Angebot an!

 

Anfragen zu unseren Workshops und Schulungen!

SEARCH & BIG DATA, BERATUNG, SCHULUNG, ENTWICKLUNG, SUPPORT, PUBLISHER SOLUTIONS
MIT APACHE SOLR, LUCENE, ELASTICSEARCH, SMARTLOGIC SEMAPHORE, SHI INFOPILOT